Fotoexperimente

Am Wochenende hatte ich meine Spiegelreflexkamera mit dem Superweitwinkel in einer aeusserst gewagten Konstruktion, unter anderem mit Hilfe eines alten Kamerastatives, eines alten und billigen 10.- Tankrucksacks, einem Spanngurt und Duct-Tape, auf dem Tank meines Moppeds verbaut. Dann noch die Kamera auf „AV“ gestellt und per Timer jede Minute ein Bild machen lassen: Et voila! Gut, die fast hundert Bilder, die dabei rausgesprungen sind, sind natuerlich groesstenteils Verschnitt, da muss ich mir noch was einfallen lassen – eventuell den Trigger irgendwo an die Schaltereinheit am Lenker verlegen. Aber so ein paar nette Bilder sind dabei rausgekommen. Wobei die interessantesten Bilder die sind, die in schattigen & langsamen Kurven auf Nebenstrassen entstanden sind, wegen der dort laengeren Belichtungszeit. Ok, so richtig schnelle Kurven mit >60 Grad Schraeglage waeren wohl auch wieder interessant. Das probiere ich vielleicht naechstes mal ;)

Achja, und ich brauche unbedingt ein neues Windshield. Ja, ich habe versucht, es zu putzen. Keine Chance. Naechstes Fruehjahr werd ich versuchen, so ein paar nette Desktop Backgrounds oder Poster zu kreieren :)

Einmal nach links...

Einmal nach links...

...und einmal nach rechts!

...und einmal nach rechts!


5 responses to “Fotoexperimente

  • Andi

    Coole Bilder, ohne die Scheibe und die „A-Säule“ aber noch besser ;)

  • Mike

    Merci. Hm, ich find grad die „A-Saeule“ und spiegel recht schick und hab ueberlegt, die Kamera noch ein wenig nach hinten zu setzen, damit die Spiegel nicht mehr abgeschnitten werden. So unterschieden sich die Geschmaecker…

    Mal schauen, heuer werd ich da nichts mehr machen, aber naechstes Fruehjahr mit neuer Scheibe und richtigem „Stativ“ dann weiterexperimentieren :)

  • lammy

    Hi,

    bzgl. längere Belichtungszeit .. du könntest ja auch in (wie heißt das bei Canon) Tv fotografieren .. dann hast du den Verwischeffekt unabhängig vom Schatten ;)

    Gruß
    lammy

  • Mike

    Jo, aber dann haett ich ja wieder die Blende am wandern :). Ich glaub ich werd jetzt erstmal ein Stativ bauen, das nicht so ganz improvisiert und windig ist, ein neues Windshield kaufen und dann im Fruehjahr ein bisschen weiterexperimentieren. Glaub, da geht noch einiges :)

  • Ernie-Trölf

    Das ist doch ein recht amtliches Ergebnis! Das erste Foto finde ich super.
    Kleiner Tipp: ein Polfilter. Damit könntest Du die Reflektionen aus dem Windshield und Tacho rausdrehen bzw. steuern und er kostet er dich ein bis zwei Blenden.

    Ich hatte bisher immer zu viel Angst um die Kamera… :-(

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: