Rueckkehr der Superhelden

Vor einigen Wochen bin ich bereits ueber das folgende Video gestolpert und wollte es euch auch mal zeigen. Irgendwie erinnert mich das ein bisschen an meine Moppedzeit. In unserer Dorfclique waren die Mopeds der Schluessel zur Welt: Der Baggersee, die Feten im Nachbardorf, die beinharte allererste Urlaubstour in die Alpen mit 16 Jahren (Bergauf war scheisse. Bergab geil, aber die Bremsen ueberfordert). Die reichen Kids auf dem Gymnasium hatten alle brandneue tolle Yamaha DT80 oder Aprilia RS80. Wir hatten gebrauchte und verranzte Herkules, Zuendapps und Kreidlers. Selbst vom Lehrlingsgehalt zusammengespart und eigenhaendig wieder hergerichtet. Wie bei den Harleys: Rechtsanwaelte kaufen sich ne neue Fat Boy. Echte Rocker ™ schrauben sich aus nem haufen Schrott ihren eigenen Chopper!

Jeden morgen um 7.45 fuhren wir Stifte (jaja, damals hiess das noch nicht „Azubi“. Wir mussten noch Werkstatt putzen und wer nicht spurte, bekam vom Meister hinter die Loeffel!) auf den Knatterkisten vor der Werkstatt vor, stellten sie ab und schlenderten mit einem lockeren Spruechlein selbstbewusst zu unseren Gesellen. Schliesslich waren wir ja jetzt „erwachsen“! So mit Job, Moped und Schnauzbartin muehevoller monatelanger Arbeit gezuechtetem Flaum ueber der Oberlippe.

Nach Feierabend oder am Wochenende durften wir dann immer in die Werkstatt, Mopeds tunen. Bei Goetz den groessten Bigbore Kit bestellt, mit ganzen 89ccm statt 49ccm, Ueberstromkanaele aufgefraest und poliert und dabei dilettantisch den Hubraumvorteil wieder zunichte gemacht. Nen ordentlichen Vergaser drauf, an der Beduesung gespielt, offener Luftfilter und mit dem Schweissbrenner ordentlich den Auspuff ausgebrannt. Sich am „REEEEENGDENGDENGDENGDENG“ und Zweitaktgeruch ergoetzt. Und dann stolz wie Oskar den Kumpels in der Clique davon erzaehlt, wie man auf dem Tank liegend, Ellenbogen und Knie angewinkelt, jetzt mit leichtigkeit die 100km/h knackt (oder halt einfach die fehlenden 5-40 km/h mit etwas erzaehlerischer Freiheit dazugedichtet).

Hach, wenn ich daran denke, koennt ich grad sentimental werden. Und, was fahren die 16 Jaehrigen Kids heute? 700 Euro Baumarktroller, die beim vorbeifahren wie ein schallgedaempfter 12 Volt Foen klingen.


5 responses to “Rueckkehr der Superhelden

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: