Das Dauergrinsen ist verschwunden…

Die Planungen fuer unsere #1000m24h-Tour sind derzeit im vollen Gange. Wir, die Fahrer, freuen uns drauf und die Tatsache, dass es uebernaechsten Monat schon losgehen soll, erzeugt in mir ein Gefuehl eines Kleinkindes, das Mama und Papa anquengelt: „Wie viel mal schlafen noch?“. Eigentlich koennte es in 7 Wochen losgehen. Eigentlich.

Denn leider gibt es inzwischen ein Problem. Die IBA Germany distanziert sich von unserer Tour und der Vorstand der IBA Deutschland kuendigt an, unsere Tour nicht zertifizieren zu wollen. Meiner Meinung nach ohne wirklich gute Erklaerung. Nachdem anfangs Gruende genannt wurden, nach denen das Fahren in der Gruppe eine unsichere Unternehmung und daher nicht gewuenscht sei – was fuer mich nicht ganz nachvollziehbar ist, da auf der Webseite Fahrberichte verlinkt sind, bei denen in Gruppen gefahren wurde und im IBA-Forum Mitfahrer fuer zukuenftige Touren gesucht werden – ist nun die offizielle Aussage, dass die mediale Aufmerksamkeit, wie sie unsere Tour bringt, nicht gewuenscht und der IBA schaedlich sei. Nun gut, diese Aussage muss ich so akzeptieren, auch wenn ich sie hinterfrage, wenn gleichzeitig auf der Homepage der IBA eben diese eigentlich nicht erwuenschten Medienberichte verlinkt werden und man gleichzeitig gerade eine deutschlandweite Iron Butt Rally ueber 3 Tage dauer mit einer groesseren anzahl Fahrern organisiert und bewirbt. Das laesst im Versuch, Medienpraesenz zu vermeiden, etwas Konsequenz vermissen. Aber nun gut.

Ich persoenlich bin nun einigermassen enttaeuscht und die Tatsache, dass man sich zu 100% an die Regeln des Veranstalters haelt, trotzdem bereits im Vorfeld mit dem Hinweis auf unerwuenschte Medienpraesenz erklaert bekommt dass die Fahrt nicht anerkannt werden wird, waehrend der Veranstalter selbst oeffentlich mit dem Iron Butt wirbt und selbst gleichzeitig eine Deutschlandweite Rallie mit der „Gefahr“ einer entsprechenden potentiellen Medienpraesenz organisiert, hinterlaesst zumindest fuer mich einen faden Beigeschmack.

Fuer uns geht gerade das erneute Brainstorming los. Denn gluecklicherweise bleibt das Angebot von Honda bestehen, uns fuer dieses Wochenende zu versorgen und wir wuerden natuerlich gerne weiterhin etwas ausgefallenes fahren, wissen aber momentan noch nicht, was. Vielleicht weiterhin 1000 Meilen in 24 Stunden, einfach nur ohne das IBA-Label? Eine Hauptstadttour durch Deutschland waere auch eine Idee. Oder auf dem Weg von den Alpen zur Nordsee durch alle Bundeslaender. Irgendwas abgefahrenes halt, denn ich faende es schade, wenn die geplante Tour nun doch „nur“ zu einem Wochenende ausgedehnter Probefahrt wird, ohne irgendetwas besonderes dabei geleistet zu haben ;). Irgendwelche Ideen? Her damit!


24 responses to “Das Dauergrinsen ist verschwunden…

  • Alexander

    Alle Motorradblogger besuchen und bei denen irgendwas abholen. Stationsfahrten wie bei einer Ralliy eben. :)

    Kein besonders guter Vorschlag, aber mein erster Gedanke… :)

  • Alexander

    Aber eine ziemlich peinliche Nr. die da abgezogen wird. Wenn sie wenigstens sagen würden, dass sie die Sache nicht gut finden, weil ihr einen Satz Hightechtourer gestellt bekommt, dann wäre das zwar immer noch banane, aber wenigstens ehrlich.

    • Mike

      Tja… Wie gesagt, ich find die Aussage der unerwuenschten Medienpraesenz eigentlich nachvollziehbar, zumal es wohl nach einem Artikel im Tourenfahrer einige boese Leserbriefe gab, von wegen „unverantwortlich“ und so. Aber entweder ist das meiner Meinung nach etwas, mit dem ich leben muss, wenn ich schon ne IB veranstalte. Oder man vermeidet Oeffentlichkeit dann mit aller Konsequenz und laesst auch so Sachen wie die geplante Rallie sein :/

      Aber wie auch immer, wenn die Jungs sagen „is nich“, dann haben wir einfach pech gehabt.

  • Ernie Trölf

    WAS SOLL DAS DENN???
    Da krieg ich echt ’nen Hals, obwohl ich gar nicht dabei gewesen wäre.
    Wenigstens hat sich somit meine Überlegung erledigt, an dem Event von dem Verein teilzunehmen….

    Ich würde es begrüßen, wenn Ihr Euch nicht beirren lasst und das Ding wie geplant durchzieht!

    Und wenn noch ein Platz frei wird *räusper* …. ;o)

    Ich leide auf jeden Fall mit Euch. :o(

  • Reen

    Verdammt. Der Alexander hatte genau meine Idee. Einfach Eure Blogrolle abfahren, vielleicht findet sich sogar in jedem Bundesland einer? Bei jedem ein schneller Kaffee/Kippe (unter Umständen auch mal Klöchen ;-))
    Beweisfoto machen und weiter geht die Reise!

    • Mike

      Jepp, die Idee kommt spontan auch bei den Mitfahrern gut an, hab grad mal damit angeklopft. Mal etwas genauer die Landkarte bearbeiten, aber das koennte was werden…

      Pistonpin (und natuerlich auch Reen) for the rescue!!1! :)

  • Reen

    Also die vorher genannten 3 K´s kann ich anbieten :-) Egal zu welcher Tages-/Nachtzeit! So eine coole Aktion muss unterstützt werden.

  • Griesgram999

    Wenn die IBA uns nicht will, dann machen wir eben was noch cooleres! FTW

  • Bla

    Ich könnte Bremen mit den 3 Ks anbieten, aber meine Einbahnstraße ist innerstädtisch, notorisch vollgeparkt, über 100 Jahre alt steinkkopfplasterhubbelig auf 10km/h begrenzt, unbefestigter provisorischer Parkstreifen zwischen den Bäumen, auf dem Gehweg fahren Fahrräder.
    Kurz: Keine Ahnung, wie man hier spontan 3 Moppeds abstellen soll.

    • Mike

      Das waere eventuell trotzdem interessant. Ich merk mir das auf jeden Fall mal vor und sag bescheid, falls das ne Etappe fuer uns waere. Auf jeden Fall vielen Dank schonmal!

  • D-USA

    What about skipping IBA Germany and dealing with the main US charter?

    • Mike

      Well, apparently the US Charter is on the same side. I don’t know if they actually are, but if they german IBA is indeed concerned about bad publicity, dealing with the US guys would still cause the same bad publicity, which could backfire for the german IBA guys. Also, that would probably cause even more trouble if we are „really“ IBA certified or not. It’s just not worth the trouble. And we already got a better idea…

  • bikibike

    Kaffee, Klo, Tanke und Parkplätze gibt’s auch bei mir im südlichen Odenwald.
    Kippen müsst Ihr selber mitbringen

    Gruß,
    Biki

  • Reen

    Vielleicht ist auch die „Gründung“ einer eigenen „Association“ denkbar. Da das ja eine lose Gruppe und kein Verein ist, sollte es mit Satzung, Verantwortung etc. nicht das große Problem sein. Ich glaube, ihr habt mit Euren Blogs und Twitter Accounts eine recht große Reichweite, dass das auch zu weiteren Nachahmern führen könnte. Man kann ja auch etwas kleiner starten. 500 Meilen, 750 Meilen, 1000 Meilen. Ähnlich der A, B und C Prüfung beim Segelfliegen. Pins und Patches kriegt man doch relativ günstig im Vereinszubehörladen. Größere Ritte (1000 Meilen + x) könnten mit Platin-, Titan- was weiß ich -Pins belohnt werden.
    Die Jungs von mopeten.tv sind doch Gestalterisch super, für ein schönes Patch. Ansonsten würde ich mich mit meinem Grafiktabelt auch anbieten einen Entwurf zu machen.

    • Mike

      Ja, sowas aehnliches (sehr lockere Definition von „aehnlich“) planen wir gerade. Nicht direkt als Langstreckenfahrervereinigung, aber dafuer lustiger und sehr Web 2.0ig. Dazu wirds mehr Infos geben, wenn wir das Konzept richtig eingetuetet haben, aber auf jeden Fall koennte was nettes dabei rauskommen. Die Jungs von Mopeten.tv, Honda und diversen anderen Motorradblogs sind da gerade sehr motiviert dabei :)

      • Reen

        Cool! Finde ich gut, dass Ihr Euch nicht unterkriegen lasst! Wenn ich darf, dann mach ich mal bei zukünftigen Events mit! Meiner alte CB1 hat ja sogar einen Meilentacho ;-)

  • Reen

    Und Eure Ausfahrt ist dann der Eröffnungsritt der Gründungsmitglieder :-)

  • Ölpest

    Hi!

    Mal ganz naiv rumspekuliert:
    Vielleicht passt der IBA ja auch einfach nicht, dass mit ihrem Namen ein Motorradhersteller versucht Guerillamarketing zu betreiben.

    Aber ihr werdet schon einen Grund finden, euch den Hintern wundzureiten :)

    • Mike

      Ja, das ist durchaus moeglich. Aber dann sollte man das halt auch so sagen. Aber wie dem auch sei, ist ja jetzt eh gegessen und Gruende bloed in der Gegend rumzufahren gibts genug ;)

  • Fail | kouta.de

    […] Jetzt haben sich wie gesagt ein paar Twitter-Biker verabredet und Honda stellt die Moppeds und was macht die IBA? ´Die IBA Germany distanziert sich von dieser Tour und der Vorstand der IBA Deutschland kündigt an, d…´ […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: