Fruehlingsausfahrt

Inzwischen steht es ja wohl fest: Der Fruehling kommt!!1!

Nachdem die letzten Tage bereits von Sonnenschein und waermeren Temperaturen bestimmt waren und der Wetterbericht, je naeher das Wochenende kam, klaren Himmel und Fruehlingswetter vorhergesagt hat, habe ich mich heute auf den Bock geschwungen und eine entspannte Runde durch den Schwarzwald gedreht. Ausserdem war es der letzte Februartag, was heisst das ab Montag die Saisonfahrer wieder unterwegs sein werden – also die letzte Gelegenheit, nochmal leere Strassen zu erleben ;).

Ich bin gegen 11 Uhr von zuhause los, wie immer erstmal in Richtung Bad Herrenalb und nach Loffenau rueber. Ich war doch etwas ueberrascht, wie angenehm warm es inzwischen in der Sonne ist. In schattigen Waldabschnitten wars dafuer umso frischer, aber auch da wars auszuhalten. Auf jeden Fall waren die Strassen schoen frei und trocken, abgesehen von den Sturzbaechen von Schmelzwasser, die halt im Schwarzwald immer mal wieder von den Felswaenden auf die Strassen fallen.

In Loffenau gings dann Richtung Gernsbach, auf die Murgtalstrasse und Richtung Sand am Stausee vorbei auf die Schwarzwaldhochstrasse. Und die war mal richtig fies. Teilweise wie gehabt trockene und freie Strassen, die sich mit Schneewehen, bzw den matschigen teilweise ueber 30 Zentimeter hohen Ueberresten selbiger, abgewechselt haben. Was dann doch etwas schwierig zu fahren war, was man auch daran sah, dass alle Moppedfahrer mit ungefaehr Mofageschwindigkeit durchgerollt sind. Auf dem Parkplatz auf der Hornisgrinde hab ich erstmal die Aussicht genossen und mich mit ein paar anderen Motorradfahrern unterhalten, die so wie ich auf ne spontane Schneeschmelze gehofft haben. Die kam aber nicht, also mussten wir doch wieder durch den Schnee runterfahren. Hilft ja nix.

In Freudenstadt gings dann wieder auf die Murgtalstrasse, zurueck nach Gernsbach und nach Karlsruhe. Waehrend der ganzen Fahrt hab ich immer wieder mal interessant aussehende Abzweigungen genommen und bin auf interessanten kleinen Nebenstrassen rausgekommen. Also wirklich nur so 3 meter breite, in den Fels gehauene Kopfsteinpflastertrassen, mit Felsbrocken als Wegbegrenzung. Ist halt was zum entspannten Motorradwandern.

Ich habe so knapp 220 km in fast 6 Stunden runtergerissen heute (wobei bestimmt knapp eineinhalb Stunden fuer die 20 km Schwarzwaldhochstrasse draufgingen, inklusive Pause natuerlich). Nicht wenige Motorradfahrer getroffen dabei und halt gemuetlich gecruist. Das war aber generell angesagt heute – die Jungs mit denen ich mich unterhalten hab, meinten dass sie bis dato im Schnitt so 70-100 Km/H gefahren sind. Was zum einen echt gemuetlich ist zum fahren und zum anderen fuer ein ganz neues Fahrgefuehl auf der Schwarzwaldhochstrasse sorgt, wenn einem nicht dauernd knieschraddelnde Supersportler jenseits der 200 um die Ohren fliegen ;). Wobei ich zugeben muss, dass unter den geschaetzt 20-30 Motorraedern, die mir heute begegnet sind, doch bereits 2 Supersportler unterwegs waren, die es recht sportlich haben angehen lassen. Nunja…

Falls es jemand interessiert: Ich hab den GPS-Logger mitlaufen lassen und lade das .kml demnaechst hoch.


One response to “Fruehlingsausfahrt

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: